Guseynova

Mara 

sopran

Letzte Arbeiten

01 

MARA GUSEYNOVA​

Art

by Mary Marshania

Mara guseynova

will save

by Mary Marshania

MARA GUSEYNOVA​

us

by Mary Marshania

Kommende Veranstaltung

Die Zauberflöte. Eine Extravaganza.

Februar 05, 2021

Veranstaltung wegen Corona abgesagt

02 

Zitate

Die Presse

The Sacramento Youth Symphony was delighted to invite Mara to perform music from Azerbaijan with our 75 piece full symphony orchestra.

Artistic Director/Conductor: Michael Neumann

Mara has a beautiful soprano voice. Her articulation and phrasing was excellent, as was her phrasing and expressiveness. Her sense of pitch and diction was very reliable.

Artistic Director/Conductor: Michael Neumann

She has a delightful stage presence and it was a joy to have her as a guest with our orchestra.

Artistic Director/Conductor: Michael Neumann

Über mich

biografie

03 

youtube
Проиграть видео
In Baku, Aserbaidschan geboren,  überraschte die aus Dagestan/Russland stammende Sopranistin Mara Guseynova schon als Teenager Publikum und Kritiker mit ihrer Musikalität und der Schönheit ihrer Stimme. Während ihrer Ausbildung trat sie in ihrem Heimatland wiederholt auf der Bühne der Baku Philharmonie mit dem staatlichen Kammerorchester und dem Youth Symphony Orchestra auf. 
Nach dem erfolgreichen Abschluss der Musikfachschule in Baku im Jahr 2015 wurde sie in der Klasse der renommierten Wiener Gesangsprofessorin Uta Schwabe an der Musik- und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien  aufgenommen. 
 
In Wien war sie 2018 im Rahmen des Studiums in der Produktion von C.W. Glucks Oper “Der bekehrte Trunkenbold“ in der Partie der Maria zu hören. Zuvor sang sie die Rolle der Prinzessin Rezia in der C.W. Gluck-Oper „Die Pilger von Mekka“auf der Bühne des Wiener Konservatoriums gesungen. Zudem verfügt Mara bereits jetzt über ein umfangreiches Solo-Repertoire. 
Auf Einladung der Sacramento Youth Symphony trat sie im November 2017 in Sacramento mit dem dortigen Sinfonieorchester unter der Leitung des Dirigenten Mustafa Mehmandarov auf.
 
Im darauffolgenden Sommer kehrte Mara für mehrere Konzerte nach Sacramento zurück und trat auch in Los Angeles  auf, wo sie Werke italienischer, deutscher und französischer Komponisten zur Aufführung brachte.
 
Weitere Höhepunkte im Jahr 2018 waren unter anderem die Mitwirkung bei Bernsteins „Mass“ im großen Saal des Wiener Musikvereins.
Im Mai 2019 wurde sie als Solistin nach Bratislava eingeladen, wo sie erneut unter der Leitung von Mustafa Mehmandarov eine Reihe von Solowerken im Konzerthaus der Slowakischen Philharmonie sang.
 
Ende 2019 sang Mara die Sopranpartie in Michael Haydns „Requiem in c-moll“ in der Stiftskirche Klosterneuburg. 
 
Mara Guseynova ist Mitglied des Projekts „Live Music Now“ und trat in mehreren Solistenkonzerten für diese Institution n Wien und Umgebung  auf.
 
Mara lebt in Wien und St- Petersburg und ist Preisträgerin internationaler Wettbewerbe in Estland, Lettland und Russland.
 
Ihr Repertoire umfasst Werke von J.S.Bach, W.A.Mozart, G.Donizetti, N.W.Rimski-Korsakow, P.I.Tschaikowksy, sowie von F.Schubert, R.Schumann, H.Wolf. 

Für die Kommunikation

KONTAKT